Die Welt um uns herum ist geprägt von „Informatiksystemen“, also Zusammenstellungen von Hard- und Software zur Lösung von Anwendungsaufgaben.

Schülerinnen und Schülern begegnen diesen alltäglich, denkt man zum Beispiel an das Smartphone, den Fahrkartenautomaten bei der Bahn, den Barcodescanner im Supermarkt oder auch an die nachführende Solaranlage auf dem Dach des eigenen Zuhauses, deren Solarpanels sich stets in Richtung der Sonne ausrichten.

Ziel unseres Informatikunterrichts am WG ist es, den Schülerinnen und Schülern bekannte und auch unbekannte Informatiksysteme „(be-)greifbar“ zu machen und die eigenständige Entwicklung bzw. Weiterentwicklung solcher Systeme zu ermöglichen.

In unserem Informatikunterricht legen wir insbesondere einen starken Fokus auf den Wechsel von der Anwender- hin zur Entwicklerperspektive, in der eigenständiges Denken und Handeln sowie kommunikative Kompetenzen und Teamarbeit gefordert und gefördert werden.


Zurück zur Startseite


Advertisements